Bild
Hier bei uns auf dem Forum gibt es keine Hybriden! Das bedeutet es gibt keinerlei Mischwesen zwischen den hier auffindbaren Wesen.
So besteht bei jedem verschiedenartigen Pärchen die Chance, dass eines von beiden auf die Welt kommt. Außnahme sind hier Harpien, Banshee, Viper und Drachen, diese haben eine 90%ige Chance, dass ihr Nachwuchs ihr Wesen annimmt.
Bitte beachtet, dass jedes Wesen von klein auf weiß das sie keine normalen Menschen sind, da sie ihre Stärken und Schwächen schon immer besitzen (Ausnhame: Banshee, deren Schrei erst mit dem 13 Lebensjahr gefährlich wird).
Alle Wesen kann man auch durch alternative Möglichkeiten töten (zB. Kopf abschlagen), jedoch haben die Hunter entweder nicht die Möglichkeiten, oder Kraft dazu beziehungsweises ist es ihnen meist nicht bekannt.

Alle Wesen sind von Natur aus körperlich stärker als Menschen, wobei gewisse (Drachen, Engel, Todesengel etc.) noch einmal um einiges mehr Kraft haben.
 
Alle Wesen erkennen welches Wesen ihnen gegenübersteht.

Bei den Formwandlern bleiben die Klamotten wärhend der Verwandlung so wie bei der Rückverwandlung erhalten!

Falls euch ein Wesen einfällt welches ihr unbedingt hier schreiben wollt, dann sagt das bitte in diesem Thread ^-^

Für die Fähigkeiten der jeweiligen Wesen bitte hier bewerben :3
Bild
Bild
Allgemeines
Der Werwolf ist ein Formwandler, der sich willentlich in einen Wolf verwandeln kann, bei Vollmond ist er besonders stark, bei Neumond kann er sich nicht verwandeln.

Er ist wohl eines der bekanntesten und weitverbreitetste Wesen überhaupt und daher gibt es auch die meisten Vorurteile gegen diese Kreaturen. Was die wenigstens wissen ist, dass diese Kreaturen, ihre Lykanthrophie nicht durch einen Biss weitergeben können, sondern durch Vererbung auf das Kind. Während des Verwandlungsporzesses empfindet der Werwolf keinerlei Schmerzen.
Werwölfe bilden gerne Rudel, doch gibt es auch Einzelgänger doch dies ist eher selten.
Werden bis zu 500 Jahre alt.

 
Stärken
Krankheitsresistent. Ein Werwolf wird sehr selten bis nie krank. Jeder Virus oder Bakterium wird sofort von der Lykanthropie angegriffen bevor sich diese wirklich ausbreiten kann.
Besitzen eine hohe Ausdauer
Besitzen einen besseres Geruchssinn
Besitzen eine übermenschliche Stärke


Schwächen

Ein bessere Geruchssinn ist nicht immer von Vorteil, überhaupt bei sehr penetranten Gerüchen, diese können den Werwolf verwirren.
Werwölfe sind sehr schnell gereizt. Je näher zu Vollmond um so schlimmer
Der Neumond. In diesen Nächten sind die Werwölfe eher schlapp und müde.


Erlernbare Fähigkeiten

Können aus dem Nichts eines normalgroßen Wolf beschwören, dieser verschwindet nach einem Tag, oder wenn der Werwolf ihn wider wegschickt.

How to Kill
Nahkampfwaffen oder Munition aus Silber, in menschlicher sowie in verwandelter Form.
Es sollte jedem Hunter bekannt sein wie man einen Werwolf tötet, wenn dem nicht so ist, sollte man sich nach einer anderen Tätigkeit umsehen...


Aussehen
Besitzen einen sehr durchtrainierten und muskulösen Körperbau und gelten als sehr attraktiv.
Ihre Wolfsgestalt wird meist für aufrechtgehend gehalten, doch das ist völliger Schwachsinn. Sie sehen haargenau aus wie Wölfe, mit dem einzigen Unterschied, dass ihr Stockmaß 1,50m hoch ist.

Allgemeine
Der Chatar gehört wie der Werwolf zu den Formwandlern, jedoch verwandelt sich der Chatar im Gegensatz zum Werwolf in eine Raubkatze, dies geschieht auch willentlich, nur zu Vollmond können sie sich nicht verwandeln.
Jedoch kann sich der Chatar nicht Aussuchen in welche Raubkatzte er sich verwandelt, diese Gestalt ist genetisch vorhebestimmt! Man übernimmt entweder die Wesensart der Mutter oder des Vaters! Während des Verwandlungsporzesses empfindet der Chatar keinerlei Schmerzen. In ihrer Raubkatzenform behalten sie ihr Bewustsein.
Chatare sind eher Einzelgänger, doch gibt es Aufzeichnungen von Chataren die ein Rudel gegründet haben.
Werden bis zu 500 Jahre alt.

Stärken
Krankheitsresistent
Besitzen ein sehr gutes Sehvermögen
Besitzen übermenschliche Stärke
Sind sehr schnell

Schwächen
Sind sehr leicht reizbar, je näher der Neumond rückt umso schlimmer
Reagieren höchst allergisch gegenüber Katzenminze
Der Vollmond! In diesen Nächten fühlen sich die Chatar müde und schlapp


Erlernbare Fähigkeiten
Können aus dem Nichts eine Raubkatze ihrer Klasse beschwören, dieser verschwindet nach einem Tag, oder wenn der Chatar ihn wider wegschickt.

How to Kill
Nahkampfwaffen oder Munition aus Silber, in menschlicher sowie in verwandelter Form.
Da sich der Chatar kaum von Werwolf unterscheidet, sollte jeder der weiß wie man einen Werwolf tötet auch einen Chatar niederstreken können...


Aussehen
Gut durchtrainierte und fitte Erscheinung. Was sie jedoch vom Werwolf unterscheidet ist, dass sie leicht ellipsenförmige Pupillen besitzen.
Ihre Raubkatzengestalt unterscheidet sich nicht wirklich von den Originalen, auch hier gibt es keine zweibeinige Gestalten so wie in Filmen des öfteren gezeigt wird. Diese Raubkatzengestalt besitzt jedoch einen Stockmaß von 1,50m!
Bild
 
Bild
Bild
Allgemeines
Die Kishi ist ein Dämon mit zwei Gesichtern. Das eine Gesicht ist das eines normalen Menschen, das andere das einer Tüpfelhyäne.
Sie können sich wie der Werwölfen und der Chatar willentlich in eine Hyäne verwandeln. Diese Verwandlung ist weder schmerzhaft noch kräftezehrend, egal wie oft diese Verwandlung durchgeführt wird.
Kishis fühlen sich meist nur in der Gruppe stark und sind daher kaum alleine anzutreffen, jedoch kann diese Gruppe aus verschiedenen Wesen bestehen, doch nimmt die weibliche Kishi gern eine Führungsposition ein. Dieses dominante Verhalten der weiblichen Kishis führt oft zu Streits mit anderen dominanten Wesen, doch weiß eine Kishi auch wann sie den Kürzeren ziehen würde.
In der Natur der Kishi ist der Mann der Schwächere von beiden und so lassen sich die weiblichen Kishis nicht gern etwas von Männern sagen, nur wenn sich der Mann wirklich den Respekt der Kishi erkämpft hat, wird diese sich unterwerfen. Doch ist nicht jede Kishi gleich dominant oder unterwürfig!

Werden bis zu 500 Jahre alt.

Stärken
Besitzen ein sehr gutes Gehör
Können den Schwachpunkte ihres Gegenübers sehr schnell erkennen, werden daher oft als hinterlistig angesehen
Besitzen übermenschliche Kraft, wobei die weiblichen Kishis stärker sind als die Männlichen


Schwächen

Ihr sehr gutes Gehör kann auch gegen sie verwendet werden!
Allein sein ist für eine Kishi nicht wirklich angenehm. Sie werden dann meist nervös und angreifbar


Erlernbare Fähigkeiten
Haluzinationen herbeirufen. Können die größte Angst ihres Opfers für diesen real machen, egal wie surreal diese Angst auch sein mag.
Gedankenlesen, nur mit Augenkontakt möglich.


How to Kill
Nahkampfwaffen oder Munition aus Bronze. So wie bei den anderen Werwesen, sollte auch hier klar sein wie man eine Kishi am schnellsten elemenieren kann. Wenn jedoch etwas unklar ist, sollte man es beim Werwolf nachlesen!

Aussehen
Die weiblichen Kishi's besitzen einen sehr eleganten Körperbau und sind meist dunkelhaarig, sehr selten blond. Die männlichen Kishis sind eher schmächtig gebaut und unterwürfig.
In verwandelter Form ist ich Erscheinungsbild das einer Tüpfelhyäne.
Allgemeines
Der Phönix ist ein seltener Formwandler mit enormer Macht!
Sie können je eines der folgenden Elemente beherrschen: Feuer, Blitz, Wasser, Eis, Erde, Pflanze, Licht, Dunkelheit. Dieses Element horcht auf ihre Befehle und kann zu sehr großen Katastrophen führen, da sie eine der stärksten Bändiger der Elemente sind. Doch diese Macht besitzt der Phönix nur in seiner Elementar oder Phönixgestalt! In ihrer Menschengestalt sind sie leicht verwundbar und können ihr Element nicht zu sich rufen, rein gegen ihr eigenes Element sind sie in diesem Zustand immun. Durch diese doch sehr große Schwachstelle gibt es zur heutigen Zeit nicht mehr viele von ihnen.
Ein Phönix wird bis zu 2500 Jahre alt, stirbt ein Phönix im hohen Alter geht er in seinem Element auf und hinterlässt seine Asche. Diese Asche wird von seiner Familie weggesperrt um einen möglichen Waffenbau zu verhindern!


Stärken
Sind immun gegen ihr eigenes Element in jeglicher Form
Schwer zu töten in ihrer Elementar oder Phönixform
In ihrer Vogelform beherrschen sie Telepathie um sich zu verständigen.


Schwächen
Ihr jeweiliges Gegenelement (siehe unten)
Können nur in ihrer Elementar- und Vogelform ihr Element beherrschen
Bei sehr starker emotionaler Belastungen bricht das Element unkontrolliert aus ihnen heraus.


Erlernbare Fähigkeiten
Beherrschung des Elementes in der Menschenform. (sehr schwer!)
Telepathie in ihrer Menschenform


How to Kill
Asche eines Phönixes des gegenteiligen Elementes. Diese Asche muss zu eine Waffe geschmiedet werden.

Aussehen
In ihrer Menschenform sind sie nicht wirklich auffällig. Sie besitzen lediglich einen Farbschimmer in ihren Haaren. Doch sind diese Schimmer heutzutage sehr leicht beim Friseur nachzumachen. (Feuer – roter Schimmer | Blitz – goldener Schimmer | Wasser – blauer Schimmer | Eis – hellblauer Schimmer | Erde – brauner Schimmer | Pflanze – grün Schimmer | Licht – silberner Schimmer | Dunkelheit – violetter Schimmer)
In ihrer Elementarform nimmt ihre Haut leicht ihr Element an.
In ihrer Vogelform verwandeln sie sich in einen aus ihrem Element bestehenden Phönix

 
 
 
circle
Bild
 
Bild
Bild
Allgemein
Der Drache zählt zu den Formwandler und besitzt im Gegensatz zu den weitverbreiteten Mythen und Fabeln nicht nur ihre riesige echsenähnliche Erscheinung die jeder kennt, sondern auch eine Menschengestalt, die sich nicht wirklich von einem normalen Menschen unterscheidet.
Es gibt zwei verschiedene Arten von Drachen. Den altbekannten Feuerdrachen und den weniger bekannten Eisdrachen, beide stehen sich in Kraft und Fähigkeiten nichts nach! (Bitte vertauscht Drachen nicht mit Wyvern!)

Es ist große Vorsicht geboten, wenn man einen Drachen jagen will, denn auch in ihrer Menschengestalt besitzen sie eine enorme Kraft und können entweder Feuer oder Eis speien, wenn sie sich dann verwandeln sind sie fast unbesiegbar für einen Menschen, denn ihre Kraft steigern sich noch einmal um das doppelte!
Drachen treten ausschließlich männlich auf! Es gibt keinerlei Aufzeichnungen für weibliche Drachen!
Werden bis zu 2000 Jahre alt.

Stärken
Ihre Haut ist sehr belastbar und mit normalen Waffen nicht durchdringbar

Enorme körperliche Kraft

Schwäche
Sie sind sehr leicht reizbar
Haben eine explosive Natur, sind schon fast cholerisch


Erlernbare Fähigkeiten
Die vollkommende Kraft ihres Drachens in menschlicher Form

How to Kill
Einen Drachen zu töten ist nicht wirklich leicht. Man muss ihm Einhornblut einflößen, da es für sie das wie Gift wirkt. Nahkampfwaffen haben durch ihre sehr starke Haut keine Chance eine tödliche Wunde zu erzeugen.

Aussehen
Ihre Augen zeigen ihr wahres Wesen, denn sie ähneln den ihres Drachens (
echsenähnlich/schlangenartig)!
Ihre Drachenform ist so groß wie ein Elefant, doch das Aussehen ist bei jedem Drachen anders.
Allgemeines
Das Einhorn zählt zu den Formwandlern und besitzt neben der altbekannten Erscheinung als schneeweißes Pferd mit einem langen Horn auf der Stirn, auch noch eine Menschenform!
Sie besitzen starke heilende Kräfte weswegen sie in den alten Tagen oft gejagt und gefangen gehalten worden sind. Jedoch wurde es den Einhörner schnell zu bunt, nicht da sie nicht gerne andere helfen würden, doch wurden sie sehr schlecht behandeln und dies wollten sie sich nicht länger bieten lassen. Daher wurden die Sichtungen des schneeweisen Pferdes immer weniger und bald traten auch schwarze Einhörner auf, die als Nachtmahr bekannt wurde.

In ihrer Menschengestalt besitzen sie jedoch keine heilenden Kräfte und so meiden Einhören oft ihre zweite Gestalt um nicht wieder in die Fänge der gierigen Hände der Menschen zu gelangen.
Sie können über Augenkontakt in den Geist eindringen und Personen und andere Wesen dazu bringen zu vergessen was sie gerade machen wollten. So entkommen sie auch leicht einem Hunter!
Da Einhörner immer einen Bezug auf Frauen haben, werden die männlichen Exemplare öfters damit aufgezogen!
Werden bis zu 1000 Jahre alt.


Stärken
Heilende Fähigkeiten in der Tierform
Besitzen eine beruhigende und versöhnliche Ausstrahlung
Wissen wer noch Jungfrau ist


Schwächen
Meiden jede Art von Konflikt. Heißt nicht, dass sie sich nicht wehren können.
Zählen eher zu den Gutmenschen


Erlernbare Fähigkeiten
Heilende Fähigkeiten auch in Menschenform
Hypnose, mit denen sie Leute beruhigen können oder in einen sehr starken Schlaf legen.


How to Kill
Nahkampfwaffe oder Munition aus Gold. Doch nur die Waffe allein reicht nicht. Diese Waffe muss in Drachenblut getränkt sein! So gesehen sind Einhörner schwer zu töten, aber meistens werden sie aus anderen Gründen gefangen: Wer würde denn nicht gern einen Heiler, der (fast) alle Wunden und Krankheiten heilen kann behalten?

Aussehen
Sie sind sehr unscheinbar und haben nicht wirklich auffallende Merkmale, daher sind sie auch schwer auffindbar
In ihrer Tierform besitzen sie entweder eine weiße oder schwarze sehr glänzende Fellfärbung.

 
Bild
 

Bild

Bild
Allgemeines
Der Vampir zählt zu den parasitären Wesen, die sich von dem Blut der Menschen ernähren.
Doch sind Vampire keineswegs Untote oder gar wirklich tot! Sie besitzen nur einen anderen Stoffwechsel wie so manch andere Kreaturen, der es so wirken lässt, als seien sie wandelnde Leichen. Durch diesen veränderten Stoffwechsel besitzen sie eine kältere Körpertemperatur und sind von Natur aus eher vom blassen Hauttyp.
Um ihren Kreislauf daher in Schwung zu halten benötigen sie alle 3 – 4 Tage etwa einen viertel Liter Blut, wenn sie dieses Blut nicht erhalten sterben sie einen sehr schmerzhaften und langen Tod. Zwar können sie sich auch von Tierblut ernähren, jedoch werden sie nach längerer Zeit von dieser Diät kränklich und schwach!
Sonnenlicht verbrennt sie nicht und sie können sich ganz normal darin bewegen, jedoch sind ihre Augen lichtempfindlich, daher tragen sie öfters Sonnenbrillen!
Der Biss eines Vampires führt zu keiner Verwandlung! Je nach Beziehung zum Opfer kann der Biss auch sehr angenehm und anregend, oder aber auch sehr schmerzhaft und unerträglich sein.

Werden bis zu 1000 Jahre alt.

Stärken
Sehr flink
Besitzen übermenschliche Stärke
Können im Dunklen sehen


Schwächen
Lichtempfindliche Augen
Injizieren vom Blut eines toten Menschen macht sie sehr krank
Entzug von Blut

Erlernbare Fähigkeiten
Beschwörung der Dunkelheit
Verwandlung in einen Aasvogel oder ein nachtaktives Flugtier


How to Kill
Ganz altmodisch und wie es so viele kennen reicht hier der Holzpflock durchs Herz!

Aussehen
Sind sehr blass, jedoch sehen sie nicht kränklich blass aus. Auch ihre Zähne sind ein wenig länger als üblich, jedoch würde das nur ein geschulter Zahnarzt erkennen. Doch wenn ein Vampir wütend wird, oder gerade trink/getrunken hat, zeigt er sein wahres Gesicht, mit langen scharfen Eckzähnen und gelb glühenden Augen!
Allgemeines
Die Kitsune zählt zu parasitären Dämonen, die sich vom Gehirn und der Gehirnflüssigkeit der Menschen ernährt.
Jedoch würde man diesem Wesen nie solche eine Diät zuschreiben, da ihre verwandelte Gestalt eher elegant und unschuldig wirkt, denn sie besitzen Fuchsohren und mehrere Fuchsschwänze, je mehr desto stärker ist die Kitsune (mind.1, max.9). Doch genauso friedlich wie sie wirken, genauso gefährlich sind sie. Sie besitzen messerscharfe Klauen, mit denen sie ihrem Opfer eine klaffende Wunde hinter dem Ohr zufügen um an ihre Nahrung zu kommen! Sie können sich jedoch auch von dem Gehirn der Toten ernähren.
Als ob diese scharfen Nägel nicht schon reichen würden, beherrschen diese Wesen noch die Telekinese und zählen so zu den unberechenbarsten Wesen die uns bekannt sind!
Männliche Kitsunen sind eher selten anzutreffen aber auch stärker, jedoch werden oft von anderen Wesen durch ihre eher feminines Erscheinundgsbild durch ihre Fuchsattribute verarscht.
Werden bis zu 1000 Jahre alt.

Stärken
Telekinese
Sehr scharfe Klauen

Flink

Schwächen
Vertragen keinerlei Gewürze
Können nicht schwimmen

Erlernbare Fähigkeiten
Verwandlung in einen Fuchs
Klauen die jegliches Material durchtrennen können

How to Kill
Um eine Kitsune zu killen benötigt man entweder eine Nahkampfwaffe oder Munition die getränkt mit dem Gift des Giftpfeilfrosches sind.

Aussehen
Keinerlei Auffälligkeiten in ihrer Menschenform.
In ihrer verwandelten Form besitzen sie Fuchsohren und einen bis neun Fuchsschwänze (egal welcher Fuchsart, zB Rot- oder Polarfuchs)

 
Bild
 

BildBild

Bild
 
Allgemeines
Der Succubus(weiblich) Incubus(männlich) zählt zu einer Unterart der Vampire, nur dass diese Art nicht am Blut des Opfers zehrt sondern am Lebenssaft der Männer/Frau. Diesen Lebenssaft entziehen sie dem Mann /Frau beim Geschlechtsverkehr. Bei diesen Akt zeigen sie auch ihr wahres Dämonengesicht.
Doch nicht bei jeden Geschlechtsverkehrt stirbt ihr gegenüber, dies kann der Succubus/Incubus kontrollieren. Das bedeutet, dass sie auch ohne ihr Opfer zu töten sich an ihnen nähren können, doch nicht bei jeden Akt muss es dazu kommen!  Ab den 18 Lebensjahr muss ein Succubus/Incubus mindestens einmal pro Woche sich von dem jeweiligen anderen Geschlecht ernähren, dies kann jedes beliebige Wesen sein.
Wie der Succubus seine Sexualität auslebt ist unterschiedlich, manche wechseln ihren Partner sehr oft, andere suchen sich einen Partner für die Ewigkeit. Die Trennung von so einem Partner kann zu sehr starken und unkontrollierten Stimmungsschwankungen führen. Verliebt sich ein Succubus/Incubus, will er auch mit niemand anderen mehr ins Bett, sondern fühlt sich nur noch zu dieser einen Person angezogen. Darum werden die meisten Succubuse/Incubuse schon so von ihren Eltern getrimmt, dass solche eine Verliebtheit nicht auftreten kann, da es oft vorkommen das so ein Succubus/Incubus verhungert.

Werden bis zu 1000 Jahre alt.

Stärken
Starke Anziehungskraft auf das andere Geschlecht
Ihr Aussehen ist immer perfekt oder wird als solches gesehen
Besitzen eine hohe Einfühlsamkeit
Resistent gegen Geschlechtskrankheiten


Schwächen
Homophob (beim eigenen Geschlecht)
Sexentzug


Erlernbare Fähigkeiten
Telekinese
Hypnose beim anderen Geschlecht, was diese willenlos macht im Bezug auf Sex.


How to Kill
Um einen Succubus oder Indubus zu töten, benötigt man zuallererst eine Jungfrau die bereit dazu ist ihr Blut dafür zu Opfern. Die Jungfrau muss dabei nicht sterben! Diese Blut muss dann bei Vollmond auf das Silbermesser geträufelt werden, der Mondschein muss dabei die Klinge berühren. Ist dieser Vorgang richtig abgeschlossen reicht ein Stich ins Herz, ansonsten war es wohl das letzte was man getan hatte! Noch dazu sollte man nie einen Succubus des anderen Geschlechtes jagen!

Aussehen
Sie sind äußerst attraktiv! Gut gebräunt und ihre Haare sitzen immer perfekt!
In ihrer verwandelter Form sieht das ganze ein wenig anders aus, jedoch keinesfalls abschreckend. Sie bekommen Hörner, einen Teufelsschwanz, ihre Ohren werden länger und spitz und aus ihrem Rücken ragen lederne Flügel, doch immer noch strahlen sie eine unnatürliche Ausstrahlung aus.
Allgemeines
Die Viper ist ein parasitäres Wesen, das sich vom Blut der Menschen ernährt.
Um an ihr Opfer zu gelangen wird dieses zuerst hinters Licht geführt ehe durch ein Biss ein Gift injiziert wird. Durch diesen Biss wird das Opfer paralysiert, verliert jedoch nicht das Bewusstsein. An einem Opfer nährt sich die Viper für ca 3-4 Tage.
Ihr Gift hält bis zu 24 Stunden an und es gibt bisher kein bekanntes Gegenmittel dafür, man kann nur abwarten und hoffen, dass sich die Viper mit der Zeit für den nächsten Biss des Giftes verkalkuliert und man genug Zeit hat um abzuhauen, jedoch kommt das kaum vor!
Angriffe einer Viper kommen Großteiles in den Sommermonaten oder in Gegenden wo es über das ganze Jahr warm ist vor, da die Viper so wie ihre tierischen Verwanden Kaltblüter sind. Das bedeutet, wenn diese Kreaturen zu wenig Wärme bekommen, werden sie immer langsamer und schlapp werden!

Es gibt nur Aufzeichnungen der männlichen Viper!

Werden bis zu 1000 Jahre alt.
 
Stärken
Sehr stark lähmendes Gift!
Sehr gelenkig! Können sich fast überall herauswinden.


Schwächen
Wintermonate oder generelle Umgebungskälte! Diese macht sie langsamer und kalt, sobald ihre Körpertemperatur abkühlt.
Farbenblindheit


Erlernbare Fähigkeiten
Verwandlung in eine riesiger Schlange (ca. 10m länge)
Thermoblick

How to Kill
Am schnellsten tötet man eine Viper mit flüssigem Stickstoff, doch da man sowas nicht immer bei der Hand hat, reicht auch die Köpfung mit einem schlichten Eisenschwert.

Aussehen
In ihrer Menschenform besitzen sie gelbe Augen!
Wenn sie angreifen kommen ihre Fangzähne zum Vorschein mit denen sie ihr Gift injizieren, auch ihre Augen erhalten zu ihrer gelben Farbe auch noch eine leicht grünliche Schlangenhaut!

 
 
Bild
 
Bild
Bild
Allgemeines
Der Nihil zählt zu den Formwandlern, jedoch auf eine andere Art wie so manch anderes Wesen. Daher sind sie wohl die am schwer auffindbarsten Wesen überhaupt, noch dazu sind sie auch sehr selten und daher ist auch nicht wirklich viel von ihnen bekannt.
Um sie am besten zu beschreiben, könnte man ein Chamäleon hernehmen, so wie das Tier seine Farbe wechselt können die Nihil ihre Fähigkeiten wechseln. Wie sie das anstellen, ist nicht bekannt, aber Tests haben gezeigt dass ihre Fähigkeiten abgeschwächt zu denen der Originalwesen sind, jedoch können sie die Erlernbaren Fähigkeiten der Wesen nicht nachahmen.
Doch sie übernehmen nicht nur die Fähigkeiten, sondern noch andere Wesenseigenschaften und auch so manche Schwächen. So z. B. wenn sich ein Nihil die Fähigkeiten eines Vampirs aneignet, nehmen sie auch deren Stoffwechsel und ihre empfindlichen Augen an, jedoch wie die Fähigkeiten sind auch deren Schwächen abgeschwächter als die der Originale.
So können sie jedes Wesen imitieren, welches sich in einem gewissen Umkreis von ihnen befindet, oder aber auch in das letzte Wesen, welches sie waren! Ein männlicher Nihil könnte sogar ein Engel werden!
Werden bis zu 500 Jahre alt.

Stärken
Unberechenbarkeit da sie schnell ihr Wesen ändern können
Können sehr schnell abtauchen da sie auch zum Mensch werden können

Schwächen
Haben schwächere Wesensfähigkeiten
Nehmen abgeschwächt die Schwächen der Wesen an die sie imitieren, jedoch nicht das Tötungswerkzeug!

Erlernbare Fähigkeiten
Unsichtbarkeit
Teleportieren auf ca. 20m Distanz
[Anmerkung: Bei der Teleportation bleiben, wie bei Verwandlungen, nur Gebrauchsgegenstände, Kleidung, Schmuck, Handys etc. erhalten. Keinesfalls Waffen, oder sogar Personen. Diese bleiben an Ort und Stelle zurück]

How to Kill
Zum Töten dieses Wesen benötigt man einen angespitzten Menschenknochen, am besten eignet sich ein Oberschenkelknochen, doch auch ein Oberarmknochen reicht aus. Diesen spitzt man zu und tränkt die Spitze in Chamäleonblut.
Angerichtete Wunden mit dieser Waffe brauchen sehr lange um zu heilen. Ein Stich ins Herz bedeutet sofortigen tot des Nihils.

Aussehen
Unscheinbare Menschengestalt. Wirklich auffallen würden sie nur an ihrer weißen Strähne. Doch in der heutigen Zeit wo sich jeder mit einen Friseurbesuch die Haare bunt färben kann, ist dies kein sicheres Indiz mehr dafür einem echten Nihil gegenüberzustehen.

 

 

Allgemein
Die Conjucten sind Metawesen mit einer bestimmten Affinität.
Als Affinität bezeichnet man eine Verbindung zu einer bestimmten Sache, die sie kontrollieren können. Diese Affinität kann zu wirklich allem sein. Es gibt sogar Aufzeichnungen die besagen, dass es Conjucten mit einer Affinität zum Tod gibt!
Wie sich diese Affinität 
jedoch genau auswirkt ist von Conjuct zu Conjuct verschieden, auch wenn sie die gleiche Affinität besitzen. Durch diese Unterschiede besteht eine sehr große Gefahrenstufe diese Wesen zu jagen, da man nie wissen kann, was für Stärken oder Schwächen er hat, da es davon abhängt welche Affinität sie besitzen.
Daher sollte man einen Conjuct sehr gut studieren, bevor man sich auf einen Kampf mit ihm einlässt.
Werden bis zu 500 Jahre alt.

Stärken
Abhängig von der Affinität!

Schwächen
Abhängig von der Affinität!

Erlernbare Fähigkeiten
Abhängig von der Affinität!

How to Kill
Im Blutritual verzauberter Eichenholzpflock.
Das Blut muss das eines Menschen sein, je jünger das Blutopfer desto mächtiger ist die Waffe. Das Blutopfer muss dabei NICHT sterben! Es reichen ein paar Tropen aus, diese müssen jedoch genau zum richtigen Zeitpunkt des Rituales auf die Spitze des Holzpflockes geträufelt werden.

Aussehen
Viel unterscheidet die nicht von Menschen, doch haben sie ein sehr markantes Erkennungsmerkmal, nämlich ihre Augen. Diese repräsentieren die Farbe ihrer Affinität, so kann man so manche sehr leicht erkennen, andere wiederrum eher schwer.

 
Bild
 
Bild
Bild
Allgemeines
Die Harpyien zählen zu den Mischwesen zwischen Mensch und Tier.
Sie sind eher friedvolle Wesen, so gibt es auch kaum Aufzeichnungen von Angriffen. Jedoch bedeutet dies nicht, dass sie ungefährlich sind. Hat man eine Harpyie als Gegner ist Schnelligkeit das A und O um dem sicheren Tod zu entkommen, doch meistens reicht dies nicht aus.
Harpyien sind exzellente Bogenschützen und führen in verwandelter Form auch immer ihren Bogen mit sich und ihre Pfeile gehen ihnen nie aus. Noch dazu besitzen sie ein sehr gutes Ziel und verfehlen kaum! Doch auch ohne ihren Bogen sind sie nicht zu unterschätzen, denn sie besitzen sehr scharfe Nägel mit denen sie sich sehr gut wehren können!
Es gibt keinerlei Aufzeichnungen männlicher Harpyien!

Werden bis zu 1000 Jahre alt.

Stärken
In verwandelter Form können sie fliegen
Weites und scharfes Sichtfeld
Verfehlen sehr selten ihr Ziel

Schwächen
Schlechte Sichtverhältnisse (Nebel, Dunkelheit, etc.)
Ihre Flügel sind sehr empfindlich

Erlernbare Fähigkeiten
Luftmagie – Können die Luft bändigen.
Sehen im Dunkeln

How to Kill
Um eine Harpyie den Garaus zu machen, muss man zuerst an ihren Bogen kommen, denn nur ihre eigene Waffe kann sie töten! Die Waffe verschwindet nach dem Tod der Harpyie!

Aussehen
In Menschengestalt besitzen sie leicht angespitzte Ohren.
Verwandelte Form besitzen sie mächtige Adlerschwingen die aus ihren Schultern ragen, ihre Ohren werden spitzer und länger und ihre Beine verwandeln sich in rasiermesserscharfe Klauen eines Adlers


 
Allgemeines
Die Waldnymphen zählen zu den Elfen oder elfenartigen Wesen, wobei die Männer dieser Klasse Waldelfen genannt werden.
Sie sind sehr naturverbundene Wesen und hassen es wenn jemand die Natur nicht zu schätzen weiß, denn ohne die Natur würde es kein Leben geben! Aus diesem Grund kommt es in Abholzgebieten immer wieder zu angriffen, aber auch bei Tierquälerei werden sie hellhörig und scheuen keinen Angriff. Sie sind naturverbunden und setzten sich auch für dessen Erhalt ein, in jeglicher Form in der dies nötig ist.
Sie besitzen große Flinkheit und können Insekten befehligen, was zu einer großen Gefahr werden kann, überhaupt in Gebieten wo es sehr giftige Insekten gibt!
Werden bis zu 1000 Jahre alt.

Stärken
Insekten hören auf ihre Befehle
Hohe Sprungkraft

Schwächen
Feuer
Enge Räume machen sie nervös und unkonzentriert, kann bis zur Hysterie führen!

Erlernbare Fähigkeit
Beschwörung einer Dryade, einen Pflanzengeist!
Insektengestalt - Zersplittert in Milliarden von Insekten die die Form des Körpers beibehalten. Nur durch Feuer verletzbar

How to Kill
Man benötigt einen Ast der Kupferbirke, diesen Ast spitzt man zu einer Waffe zu und sticht diese hölzerne Klinge in deren Herz!

Aussehen
Die weiblichen Waldnymphen sind eher klein und zierlich. Die Waldelfen sind jedoch eher sportlich gebaut.
In ihrer verwandelten Form besitzen sie ein kleines Geweih auf dem Kopf und ihre Augen bekommen eine elfische Form und werden tiefschwarz!

 
Bild
 
Bild

Bild

Allgemeines
Die Banshee wird auch Todesfee genannt, hat jedoch nichts mit der Klassifizierung Fee zutun! Sie gehören zu den Geisterähnlichen.
Als Fee wurden sie nur wegen ihrer hübschen zierlichen Menschengestalt genannt und diese Bezeichnung blieb hängen.
Eine Banshee spührt nahenden Tod bei ihren Mitmenschen/wesen, oder kann diesen Tod auch herbeiholen daher auch Todesfee. Wenn sie angreifen ändert sich ihr Aussehen zu ihrem wahren Gesicht. Ihre Gestalt wir in die Länge gezogen, ihre Haut wird fahl, ihre Haare wehen wild umher und ihre Augen verschwinden und hinterlassen nur leere Augenhöhle.
Banshees sind ausschließlich weiblich!

Werden bis zu 1500 Jahre alt.

Stärken
Können den Tod vorhersehen
Ihr Schrei ist tödlich, jedoch benötigt das ein paar Minuten!

Schwächen
Längerer Aufenthalt im direkten Sonnenlicht führt nach kürzester Zeit zu Unwohlsein bis hin zu migräneartigen Anfällen.
Sind schwer aus ihrem Wahn zu bekommen, wenn sie einmal wütend werden.

Erlernbare Fähigkeiten
Opfer erstarren lassen um sie so Fluchtunfähig zu machen
Schrei führt zu einem schnelleren Tod

How to Kill
Für einen langsamen Tod, kann man die Banshee im direkten Sonnenschein für mind. 8 Stunden anketten!
Um einer Banshee schnell den Garaus zu machen benötigt man ein geweihtes Eisenschwert, was man direkt in ihr Herz rammen muss!

Aussehen
Eine hübsche zierliche Menschengestalt mit unbändigen Haaren.
In verwandelter Form zieht sich ihr Köper in die Länge, ihre Haut wird fahl und grau, ihre Auen werden leere Höhlen und ihre Haare werden von einem unsichtbaren Sturm wild umhergeweht!

 
Allgemein
Ein Phantom zählt zu den geisterähnlichen Wesen und kann sehr schnell mit einem Geist verwechselt werden, jedoch gibt es einige unterschiede dieser zwei Wesen. Ein Geist ist ein Abbild eines toten Menschen was auf der Erde geblieben ist. Ein Phantom ist ein lebendes Wesen mit einer festen Gestalt, jedoch kann sich das Phantom in eine Rauchgestalt verwandeln und ist dadurch durchsichtig und kann durch feste Objekte wie z. B. Wände ohne Probleme hindurchgehen, auch können sie in dieser Form schweben.
Es gab schon so einige Vorfälle wo sich ein Phantom einen Spaß erlaubt hat und in einem Haus Poltergeist gespielt hat, da diese Wesen auch die Fähigkeit der Unsichtbarkeit erlenen könne
n.
Werden bis zu 1000 Jahre alt.

Stärken
Durch ihre Rauchgestalt sind sie sehr schwer zu fangen
In Rauchgestalt sind sie unverwundbar


Schwächen
Salz! Durch Salz werden sie in ihre feste Gestalt gezwungen und können eine Salzlinie nicht übertreten! Im Essen ist es jedoch ungefährlich für sie!

Erlernbare Fähigkeiten
Unsichtbarkeit in der Rauchgestalt
Medium, sie können mit den Toten reden.


How to Kill
Man benötigt ein Eisenschwert, doch dieses bringt einem nichts solange man sie nicht mit Salz handlungsunfähig gemacht hat. Am besten man stellt ihnen eine Falle und schließt sie mit einer Salzspur ein.
 
Aussehen
Sie sind sehr blass nicht nur von ihrem Hautton her, sondern auch eine helle Augen- sowie helle Haarfarbe.
In ihrer Rauchgestalt sind sie transparent und ein kühler Luftzug umspielt sie mit leichtem Nebel.
Bild
 

Bild

Bild

Allgemeines
Die Wassernymphen zählen zu den Elfen oder elfenartigen Wesen, wobei die Männer dieser Klasse Wasserelfen genannt werden.
Sie sind sehr mit dem Wasser verbundene Wesen und hassen es wenn jemand die Gewässer verunreinigt und nicht zu schätzen weiß, wie wichtig sauberes Wasser für die Umwelt ist.
Aus diesem Grund kommt es bei Stauseen immer wieder zu angriffen, aber auch bei Fischerbooten im Meer kommt es immer öfters vermehrt dazu. Doch besitzen die weiblichen Wassernymphen eine andere Art zu kämpfen als die männlichen. Dort wo die männlichen Wassernymphen mit Gewalt vorgehen, gehen die weiblichen Wassernymphen mit ihren Gesang in den Kampf, mit ihrere Gesangsstimme können sie die Männer betören und sie so zu sich ins Wasser locken um sie dann zu ertränken.
Sie besitzen große Flinkheit und können Wasserlebewesen befehligen, aber besitzen auch leichte Wassermagie, können dies jedoch nicht formen, sondern in einer Art Wasser Fontaine von sich schleudern. (nicht so stark wie der Wasserphönix!)
Werden bis zu 1000 Jahre alt.


Stärken
Wasserlebewesen hören auf ihre Befehle
Können unter Wasser atmen
Weiblichen Wassernymphen besitzen eine betörende Gesangsstimme

Schwächen
Extreme Hitze
Enge Räume machen sie nervös und unkonzentriert, kann bis zur Hysterie führen!

Erlernbare Fähigkeit
Beschwörung eines Wassergeistes!
Wassergestalt – Ihr ganzer Körper verwandelt sich in Wasser, in dieser Form sind sie unverletzbar, außer durch Verdampfung! (Extreme Hitze)

How to Kill
Man benötigt einen Ast der Kupferbirke, diesen Ast spitzt man zu einer Waffe zu und sticht diese hölzerne Klinge in deren Herz!

Aussehen
Die weiblichen Wassernymphen sind eher klein und zierlich. Die Wasserelfen sind jedoch eher sportlich gebaut.
In ihrer verwandelten Form besitzen sie Kiemen auf beiden Seiten ihres Halses, Flossenschmuck auf dem Kopf und ihre Augen bekommen eine elfische Form und werden tiefschwarz!
Allgemeines
Trickster zählen zu den Hexenwesen und besitzen einen tödlichen Humor!
Sie sind sehr schadenfroh in ihrem Charakter und machen sich einen Spaß daraus Unheil und Chaos zu stiften. Hierbei nimmt sich der Trickster für gewöhnlich eine, aus seiner Sicht, hochnäsige bzw. wichtigtuerische Person zum Opfer, der er dann eine Lektion zu erteilen versucht und sie auch wieder auf den Boden der Tatsachen bringen will. Dies geschieht zumeist durch unübliche und meist humorvolle Situationen, in die der Trickster sein Opfer verwickelt. Zwar beweisen sie dabei durchaus Humor, doch können diese Streiche oft auch tödlich enden.
Sie können Dinge aus dem Nichts erschaffen und (nur) sich selbst von Ort und Ort teleportieren, so können sie ihr Opfer in so manch Gefährliche aber auch lustige Situationen bringen. Ihre Illusionen bestehen sogar aus festen Material um das Opfer noch mehr zu verwirren. Doch halten diese Illusionen nicht sehr lange an, da sie sehr Kräftezerrend sind, aber man kann diese Fähigkeit trainieren und so die Länge der Illusionen erhöhen!
Noch dazu gibt es Aufzeichnungen wo ein Trickster eine Zeitschleife erschaffen hatte, doch können dies nur die stärksten und eher älteren Exemplare. Auch der Gestaltwandlung sind diese Wesen mächtig, jedoch wurde die Fähigkeit bislang auch nur bei sehr mächtigen Exemplaren beobachtet
Trickster können bis zu 2500 Jahre alt werden! Je älter, desto gefährlicher!

[Anmerkung: Bei der Teleportation bleiben, wie bei Verwandlungen, nur Gebrauchsgegenstände, Kleidung, Schmuck, Handys etc. erhalten. Keinesfalls Waffen, oder sogar Personen. Diese bleiben an Ort und Stelle zurück]

Stärken
Ihr Humor
Dinge aus dem Nichts zu erschaffen


Schwächen
Illusionen brauchen sehr viel Kraft
Illusionen halten nicht so lange aus, kann jedoch trainiert werden


Erlernbare Fähigkeiten
Zeitschleifen (Bezieht sich nur auf ein oder zwei Personen/Objekte, nicht auf alles)
Gestaltwandlung (Nur auf ihr Aussehen keinerlei Verwandlung in Tiere etc.)


How to kill
Ein Holzpflock dessen Spitze in das Blut eines der Opfer des Trickster getaucht wurde, kann einen Trickster töten, wenn man ihm diesen ins Herz rammt.

Aussehen
Das ausfälligste am Trickster ist wohl ihr Humor, doch beim Aussehen erkennt man keinen Unterschied zu einem Menschen.

 
Bild
 

Bild

Bild

 

Allgemeines
Der Todesengel zählt so wie der Name es sagt zu den Engeln!
Sie sind wahre Assassinen der Dunkelheit! Sie sind sehr geschickt im Umgang mit Dolchen oder kleineren Wurfwaffen. Noch dazu können sie diese Waffen jederzeit aus dem Nichts (wenn sie verwandelt sind) erschaffen, denn die Dunkelheit lauert in jedem Schatten und das ist alles was der Todesengel braucht um eine tödliche Waffe zu erstellen. Dadurch sind sie auch eher Einzelkämpfer und treten nicht oft in Gruppen auf.

Doch so stark sie auch sind, auch diese Wesen haben Schwachstellen. So gibt es Schutzsymbole die der Todesengel nicht überschreiten kann, oder diese ihn sogar handlungsunfähig machen können. Auch Jungfrauen sind sicher von diesen Wesen, können sie diese aus uns unbekannten Gründen nicht verletzten, oder gar töten. Es scheint als ob Jungfrauen immun seien!
Doch sind Todesengel nicht dumm und können diese, doch sehr einschränkende Schwäche mit Fallen umgehen und ihr Opfer zwar nicht körperlich, aber seelisch und psychisch sehr stark schädigen, besitzen Todesengel kaum bis gar keine Gnade und schon gar nicht Schuldgefühle. Macht man sich einen Todesengel zum Feind wird man ihn nicht so schnell wieder los! Weibliche Todesengel sind sehr selten und werden als unreine Wesen bezeichnet, kann ein Todesengel nur weiblich sein wenn er sich mit einen Menschen fortgepflanzt hat, was diese Wesen ungern tun.

Es gibt weiter Aufzeichnungen über besonders starke Todesengel welche sich Todesritter nennen, um diese Stufe zu erreichen müssen die Todesengel ein Bestimmtes Ritual vollziehen. Um das zu können, müssen sie ein Engel in einem fairen Kampf besiegen, von welchem sie dann drei Federn und eine Phiole voller Blut erhalten müssen. Nach dem Abschließen des Prozesses können die Todesritter eine Rüstung aus der Dunkelheit und auch ein einhändig geführtes Schwert für den Nahkampf beschwören.
Auch wenn sie zu den Engeln gehören, sind Todesengel nicht unsterblich sondern werden bis zu 2500 Jahre alt!

Stärken
Beherrschung der Dunkelheit, in Form von Wurfwaffen die sie aus der Dunkelheit erschaffen können, dadurch berherrschen sie diese Waffenarten meist sehr gut.
Übermenschlich Stark
Sehr gute Assassinen

Schwächen
Schutzsymbole, diese können sie nicht überschreiten und auch keine Dunkelheit hineinfeuern.
Können keine Jungfrauen attackieren, diese sind immun gegen seine Angriffe.

Erlernbare Fähigkeiten
Können durch Berühung Leute von innen nach Außen brennen lassen
Können ihre Opfer kurzzeitig für sich kämpfen lassen, diese müssen jedoch durch die Dunkelheit getötet worden sein

How to Kill
Getötet werden kann der Todesengel durch ein geweihtes Silberschwert, welches durch das Herz gestochen werden muss! Diese Klinge darf noch nie mit dem Blut einer Jungfrau benetzt worden sein!
 
Aussehen
Gleichen den Menschen.
Wenn sie sich jedoch verwandeln bekommen sie dunkle Engelsflügel und ihre Augen werden Pechschwarz!
Allgemeines
Der Engel zählt wie der Name schon sagt zu den Engeln, ja wirklich kreativ!
Sie sind wahre Waffenmeister des Lichtes und können sehr gut mit Einhandschwertern umgehen. Man trifft viele von ihnen im Kampf sogar meistens mit zwei Schwertern zugleich an. Diese Waffen erschaffen sie aus dem Licht und können dies überall (in verwandelter Form) beschwören. Wenn einmal kein Umgebungslicht zur Verfügung steht, kann der Engel kurzzeitig selber eine Lichtquelle erzeugen.
So stark sich dieses Wesen auch anhören mag, gibt es kaum bekannte Fälle eines bösen Engels, haben die meisten einen großen Gerechtigkeitssinn. Doch falls man sich einmal vor einen Engel schützen muss gibt es verschiedene Schutzsymbole die Engel schwächen bis hin zur Handlungsunfähigkeit bringen können.
Noch dazu gibt es Aufzeichnungen von Engeln die sich in eine Art Gruppierung zusammengeschlossen haben, diese nennen sich dann die Walküren. Um zu eine Walküre zu werden benötigen sie eine Schildschwester, mit der sie zusammen ein bestimmtes Ritual schaffen müssen. Wird dieses bestanden können die Engel neben den Waffen auch ein Schild und Einhandhiebwaffen (Morgenstern, Keule, etc.) aus Licht erzeugen. Wobei das Schild fast jede Waffe oder Geschoss abhalten kann.
Engel sind nur weibliche Geschöpfe und werden bis zu 2500 Jahre alt.

Stärken
Beherrschung des Lichtes, in Form von Einhandschwertern die sie aus dem Licht formen können.
Übermenschliche Stäke
Sehr gute Schwertkämpfer, meist mit zwei Schwerter anzutreffen

Schwächen
Schutzsymbole, diese können sie nicht überschreiten.
Ihre Schildschwester, wenn sie eine besitzen. Stirbt diese, stirbt auch der Engel/Walküre

Erlernbare Fähigkeiten
Wunderheilungen, sehr kräftezerrend. Können Blinde wieder sehen lassen etc.
Selbstheilungskräfte

How to Kill
Durch die Waffe (Schwert) eines im Krieg verstorbenen Soldaten. Dieses Schwert muss schon mit Blut benetzt worden sein

Aussehen
Gleichen den Menschen.
Wenn sie sich jedoch verwandeln bekommen sie weiße Engelsflügel und ihre Augen werden weiß.


 
Bild
 

Bild

Bild

Allgemeines
Voodoopriester zählen zu den Hexenwesen.
Ihren Ursprung finden diese Wesen in Afrika, dort werden schon seit Jahrtausenden Rituale und andere Verzauberung gesprochen. Laut der Legende entstanden die Voodoopriester durch einen Unfall eines Rituales. Diese Wesen hatten sich in die Körper der Menschen gefressen und wandern so nun auf der Erde umher. Doch die wahre Entstehung dieser Wesen ist genauso unbekannt, wie die von den anderen Wesen.
Wie ihr Name schon verrät sind die Voodoopriester auf verschiedene Rituale des Voodoo spezialisiert. Sie können aber auch Schockzauber und andere kleinere Zauber wirken um sich zu verteidigen, da sie zuerst etwas Blut oder Haar des Opfers benötigen um ihre Fähigkeiten in voller Kraft entfalten zu können. Durch diese Rituale können sie eine Voodoopuppe erschaffen, mit dieser sie dem Opfer schwere Wunden zufügen können, jedoch können sie das Opfer nicht damit töten. Doch das Opfer kann durch die Folgeschäden der zugefügten Wunden sterben, so verhält es sich bei jeder Verfluchung.
Es gibt aber auch noch andere Verzaubernden wo sie das Blut oder Haar des Opfers benötigen, wie z.B. Unglückfluch - Alles was das Opfer anfängt ist zum Scheitern verurteilt, auch ist die Chance einem Unfall zum Opfer zu fallen erhöht.
Der Blick des Horrors – Ein Fluch der Leute gern in den Wahnsinn treibt, da jede ihrer Spiegelungen sie als hässliche Monster zeigen, oder als halb verweste Leiche. Je nachdem was dem Opfer mehr zusetzen würde.
Doch kann man sich auch gegen diese Rituale schützen. Entweder durch Entfernung zum Priester, müssen diese im Umkreis eines Kilometers in deiner Nähe sei, oder Schutzsymbole die ihre Rituale abschwächen, oder sogar brechen können.
Jeder Voodooprister besitzt dazu noch einen Wegbegleiter, welches sie Spiritanimal nennen. Dieses Tier taucht bei der Geburt eines Voodoopriesters auf und lebt ab diesen Zeitpunkt an dessen Seite! Sie können immer gerufen werden, jedoch besitzen sie eine telepatische Verbindung zu einander. Wenn sich ein Spiritanimal über längere Strecken bewegen muss, oder in ein Gebäude gerufen wird, verwandelt es sich kurz in einen art Nebenschwaden und nimmt erst wieder Gestalt an wenn er das Ziel erreicht hat. Sie besitzen dazu noch eine hohe Inteligenz und haben ihren eigenen Charakter! Man kann sie zwar töten, jedoch ist dies sehr schwer und sie tauchen immer wieder auf, erst wenn der Voodoopriester selbst stirbt, stirbt auch sein Spiritanimal.
Können bis zu 500 Jahre alt werden.

Stärken
Voodoorituale, Voodoopuppen und andere Verfluchungen
Angriffszauber, wie Schockzauber und Schnittzauber
Wirklich sehr gute Lügner

Schwächen
Um ihre wahre Kraft zu entfalten benötigen sie zuerst etwas Blut oder Haar des Opfers
Schutzsymbole die ihre Rituale stören oder sogar vernichten können
Entfernung über einem Kilometer zum Opfer


Erlernbare Fähigkeiten
Zukunftsvisionen, kann vererbt werden
Gedankenkontrolle, nur mit einem Talisman möglich der dem Opfer untergeschmuggelt wurde – Sehr schwer zu erlernen!


How to Kill
Kopf ab!

Aussehen
Die meisten sind eher dunkelhäutige Menschen, sehr selten weiße Leute, da der Ursprung der Wesen in Afrika liegt.
In ihrem Wesen besitzen sie im Gesicht eine Art Schädeltätowierung und ihre Augen scheinen im dunklen zu leuchten
Auch ihre Kleidung verändert sich, sie haben plötzlich einen schwarzen Ledermantel an, der mit verschiedenen Ornamenten und kleinere Totenköpfe und Schrumpfköpfe verziert ist.

 

 

Allgemeines
Donnergreife gehören den Formwandlern an.
Man kann sie gut mit den Drachen vergleichen, auch wenn sie sich nicht sehr ähnlich sehen, so haben sie jedoch die gleiche körperliche Kraft und in verwandelter Form die gleiche Größe wie diese.
Nicht umsonst wurden die Donnergreife so benannt, denn sie können das Wetter beherrschen, je älter diese Wesen werden desto stärkere Ausmaße nimmt der Sturm an.
Sie können sich auf eine bestimmte Sturmart spezialisieren, doch schon davor beherrschen die das Blitzgewitter und können auch so Blitze von ihren Händen abschießen, jedoch sind diese schwächer und betäuben das Opfer eher, als dass diese es umbringt. Ihre wahre Macht können sie also nur im Freien entfalten! Doch kann es in größeren Hallen und Gewölben dem Donnergreifen auch gelingen ein Gewitter zu erzeugen!
Ihre Spezialisierungen sind jedoch genauso gefährlich wie ihr Standartsturm, doch können sie nur eine Spezialisierung erlernen. Es sind keinerlei Aufzeichnungen vorhanden wo ein Donnergreif jede Art von Sturm herbeirufen konnte, nur von mehreren zugleich die ihren Sturm herbeigerufen hatten und… hoffen wir einfach, dass es nie wieder zu so einem Szenario kommen wird.
Donnergreife sind nur männlich, es gibt keinerlei Aufzeichnungen weiblicher Exemplare.
Sie werden bis zu 2000 Jahre alt.

Stärken
Enorme körperliche Kraft
Beherrschung von Blitz und Donner. Der Schrei eines Donnergreifens kann den Donnerschlag imitieren.
Beherrschung des Wetters im kleinen Umfeld. Je mächtiger der Donnergreif, desto größer die Reichweite.

Schwächen
Kleine oder enge Räume, da sie dort ihre Fähigkeiten nicht vollkommen ausüben können
Können ihre wahre Kraft nur im Freien entfesseln


Erlernbare Fähigkeiten
Je nach Spezialisierung kann er einen Hagelsturm(Bis hin zur Tennisballgröße), Schneesturm(bis hin zum Blizzard), Regenschauer(bis hin zum Tsunami), Windsturm (Bis hin zu kleineren Wirbelstürmen) erlernen. Es ist nur eine Spezialisierung möglich!


How to Kill
Am besten drängt man diese Wesen in einen kleinen Raum und köpft diese dann mit einer vom Regen gerosteten Klinge.

Aussehen
In menschlicher Form haben diese Wesen eher zerzauste unbändige Haare.
In verwandelter Form sind sie so groß wie ein Elefant und besitzen die Vorderbeine, Flügel und den Kopf eines Adlers und die Hinterbeine und Schwanz eines Löwen. Ihre Feder/Fellfärbung ist unterschiedlich!

 

Bild
 
Bild
 
Bild
 
Allgemeines
Ein Wesen aus Mythen und Legenden, jeder hat schon von der Medusa gehört. Eine Verfluchte Seele der griechischen Mythologie, doch gibt es anscheinend Nachkommen, die es auch außerhalb der Legenden gibt!
Sie können Personen kontrolliert Versteinern, das bedeutet sie können bestimmen wie weit sich die Versteinerung am Opfer ausbreiten kann, jedoch benötigt sie dazu entweder Augenkontakt oder sie muss das Oper mit ihrer Hand berühren! Beim Augenkontakt beginnt die Versteinerung bei der Magengegend, somit ist diese Versteinerung die gefährlichere, da sie sofort Lunge und Herz angreift, bei der Berührung mit der Handfläche wird die Stelle zuerst versteinert die berührt wird, wohin sich die Versteinerung ausbreitet und wie weit kann die Medusa lenken, wird jedoch der Kontakt unterbrochen bleibt die Versteinerung stehen.
Innerhalb der nächsten 24 Stunden kann die Versteinerung ohne Komplikationen zurückgenommen werden, nach dieser Zeit stirbt das Gewebe jedoch ab! Nur die Medusa die jemanden versteinert hat, kann diese auch wieder von einem nehmen, deshalb gibt es schon einige Hunter mit Versteinerten Gliedmaßen, ohne Aussicht auf Heilung. Zwar kann ein Engel mit der Wunderheilung eine Versteinerung lindern, jedoch nicht ganz heilen!
Neben dieser Fähigkeit, können die Medusen auch Steinbändigen. Es ist also höchste Vorsicht geboten, wenn man eine Medusa jagen will, am besten man geht nie alleine, denn fliegende Felsbrocken sind vorprogrammiert!
Eine Medusa kann nur weiblich sein!
Sie werden bis zu 2000 Jahre alt!

Stärken
Versteinerung anderer Lebewesen oder Teile dieser
Steinbändigen

 
Schwächen
Benötigen Augenkontakt oder müssen das Opfer berühren um dieses versteinern zu können!
Fernkampf!

Erlernbare Fähigkeiten
Beschwören eines Steingolems

 
How to kill
Um diese Wesen zu töten, muss man ihre Augen vernichten. Entweder man sticht ihnen diese aus, oder man drückt sie ihnen ein.

Aussehen
In der menschlichen Form sehr hübsch!
In verwandelter Form besitzen sie statt Haaren Schlangen auf dem Kopf. Je nach Farbe der Schlangen nimmt auch ihre Haut einen leichten Farbton dieser an. Auch ihre Augen und ihre Zunge nimmt die Form der Schlangen an.
Allgemeines
Die Strigha gehören zu den parasitären Wesen die sich von dem Glück/Freude oder den Sorgen/Trauer ihrer Opfer ernähren.
Dies müssen sie einmal in der Woche durchführen um nicht einen langsamen Hungerstot zu erleiden. Um sich nähren zu können besitzen die Strigha zwei Möglichkeiten dies zu bewerkstelligen. Entweder durch das Handauflägen über dem Herzen, dies können sie auch in der menschlichen Form jedoch ist diese Methode nicht so effektiv wie die Zweite. Hier wird der Skorpion ähnliche Stachel des Strigha‘s benötigt, dieser sticht direkt ins Herz, bringt das Opfer jedoch nicht um, da die Wunde sofort wieder verheilt.
Doch können sie durch den Stachel auch ein Gift injizieren, welches das gegenteilige Gefühl verstärkt. Zieht also ein Strigha einem Opfer die ganze gute Laune ab, kann er ein Gift injiziert welches Depressionen herbeirufen.
Es gibt keinerlei Aufzeichnungen eines weiblichen Strighas!
Werden bis zu 1000 Jahre alt!

Stärken
Kontrolle über Glücks oder Trauergefühle durch Handauflegen.
Giftinjektion durch ihren Stachel, welches entweder Depressionen oder Monomanie herbeirufen kann.
Besitzen übermenschliche Stärke

Schwächen
Brauchen Körperkontakt
Brauchen Menschen um sich, die starke Depressionen haben oder sehr glücklich sind, um sich in Menschenform von ihnen zu nähren

Erlernbare Fähigkeiten
Alles Freude oder Unglück durch Handauflegen abziehen

How to kill
Das Abschlagen des Schwanzes mit einer mit Zinn legierten Schneide, die mit den Tränen eines Neugeborenen (Max 1 Jahr alt) in Berührung gekommen ist, danach stirbt er durch einen Stich mit derselben Waffe in das Herz

Aussehen
In verwandelter Form Besitzen die Strigha Schwarze Lederartige Flügel mit einer Spannweite von bis zu 4m, außerdem Wird ihre Haut ab den Ellenbogen und den Knien Ledrig schwarz. Das wohl wichtigste Merkmal ist ihr flexibler Skorpion ähnlichen Schwanz der auf eine Reichweite bis zu 10 Meter trifft.

 

Bild
 

Anmerkungen:

  • Weibliche Werwölfe, Chatare und Kishis haben wie ihre tierischen Counterparts ihren Zyklus. Schwangerschaften sind aber wie beim Menschen (9 Monate, selten mehr als ein Kind)
  • Je älter und je seltener Wesen sind, desto weniger Kinder können sie bekommen (zB.: Phönix max. 2)
  • Da alle Wesen älter werden als normale Menschen, altern diese natürlich anders. Jedoch ändert sich dieser Ablauf erst mit dem 21 Lebensjahr. Bis dahin unterscheidet sich die Entwicklung der menschlichen Gestalt nicht mit der eines normalen Menschen!
  • Menschen, welche von einem Menschen und einem Wesen abstammen, werden in der Regel etwas älter (bis zu 200 Jahre)

 

Bild
 

 

Bild

 
Werwölfe




Chatar



Kishi




Phönixe






Drachen




Einhörner





Vampire


Kitsune




Succubus


Incubus


Viper


Nihil



Conjuctus









Harpyie

Waldnymphe


Wassernymphe



Phantom



Banshee

Trickster





Todesengel






Engel





Menschen






Donnergreif

Voodoopriester





Medusa


Strigha